Vereinsfahne

tv-fahne.jpg

Qualitätssiegel DTB

Ehrung für Irmgard Reimann

Goldene Ehrennadel für Irmgard Reimann!  

Seit 40 Jahren ist Irmgard Reimann im Turnverein Engers als Übungsleiterin tätig und Vorsitzender Herbert Melsbach mit seinem Vertreter Uwe Böckling hatten zu einer besonderen Ehrung in den Sitzungssaal des Alten Rathauses eingeladen. In blumigen Worten erinnerte Ehrenmitglied und ehemaliger Vorsitzender Karl-Heinz Windheuser an den Werdegang der Geehrten. Schon mit 7 Jahren wurde sie Mitglied im Turnverein und entwickelte sich bald zu einer guten Geräteturnerin. Burschikos und keinesfalls ängstlich versuchte sie sich auch an schwierigen Übungen und gehörte schon recht früh zur Leistungsriege des Vereins. Sportlehrer Peter Wirges hatte schnell ihr Talent erkannt und brachte sie dank ihres besonders großen Ehrgeizes in ihrem Leistungsvermögen voran. Der Turnbetrieb lief noch in der alten Eisenbahnsporthalle am Sportplatz und als man 1968 die neue Sporthalle einweihen konnte, gab dies einen Schub in allen Sportangeboten des Vereins. Mit 17 Jahren übernahm Irmgard Reimann die erste Kinderturngruppe und brachte ihnen Rolle, Handstand und Bogengang bei. Sie hatte großes Geschick im Umgang mit den Kindern und ihre Turnstunden erzeugten viel fröhliche Atmosphäre. In den folgenden Jahren übernahm sie Jugendpruppen und später auch Erwachsenengruppen, die sie heute noch leitet. Auch in die Vorstandsarbeit wurde sie eingebunden und war über einen langen Zeitraum Abteilungsleiterin für das Kinderturnen im Verein. Dabei war sie auch zuständig für die Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Kinder-Weihnachtsfeier mit Vorführungen aller Gruppen. Für ihre langen erfogreichen Jahre und ihre sehr aufopferungsvolle Tätigkeit überreichte ihr Vositzender Herbert Melsbach die Goldene Ehrennadel mit Urkunde des Vereins, verbunden mit einem Blumengruß.

 

Termine

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher

Wir haben 5 Gäste online